26 Sep 2008

'The Lovers' process


Here's a very short overview of my painting process. I usually start with a very rough, mostly spontaneous scribble.
From there, I develop the sketch a bit further until I like the overall pose and the layout.

When necessary ( almost always ) I make a few sketches from life to get the anatomy right ( A mirror and a husband are especially helpful for this : )

Then I transfer the whole thing onto my watercolour paper. I like to leave out a lot of detail in the beginning, because I really like to paint spontaneously.
This can easily end in ruining the whole thing, but that's also what makes the process interesting.




Hier ist ein kleiner Einblick in die Entstehung meiner Bilder. Ich fange meistens mit einer spontanen, sehr rohen Skizze an, die ich dann weiter entwickle, bis mir die Pose und das Layout gefallen.

Wenn es notwendig ist ( fast immer ) mache ich einige Skizzen vom lebenden Modell ( Ehemann und Spiegel sind dafür sehr hilfreich : )

Dann übertrage ich die Skizze auf mein Aquarellpapier. Ich übertrage nur das allernötigste und lasse viele Details einfach weg. So kann ich viel spontaner ans Malen gehen und viele Teile des Bildes entstehen intuitiv. Das kann natürlich sehr leicht schiefgehen ( Aquarell lässt sich nicht gut korrigieren), aber die Entstehung des Bildes ist dadurch auch viel interessanter und spannender.

Tja, I.shack mal wieder ... warum auch immer ...

No comments: